Cabrio - Sonderlackierung ab Werk?
#1
Hallo zusammen,

ich habe mich im Vorstellungsthread schon mal kurz vorgestellt und jetzt gleich mal eine Frage zu meinem Cabrio.

Die Farbe kam mir schon beim Kauf sehr seltsam vor - auf den ersten Blick fast schwarz, auf den zweiten dunkelrot/violett und wenn die Sonne scheint, glitzern verhalten dunkelrot/violette Metallic-Partikel durch. Aber wie schon gesagt viel dunkler, als alle Dunkelrot- oder Violetttöne, die ich bisher auf dem Cabrio kannte. Im 91er Prospekt ist die Farbe nicht aufgeführt.

Heute habe ich mir beim VW-Händler meines Vertrauens das Datenblatt des Cabrios ausdrucken lassen - was bei mir für noch mehr Fragezeichen gesorgt hat. Unter Außenfarbe/Lacknummer steht "99" und bei den PR-Codes ist S7Q = Lacksonderbehandlung zu finden.

Ich weiß vom Typ 81/85, dass es schon damals die Möglichkeit einer Sonderlackierung gab - was aber recht selten war. Möglicherweise habe ich so ein Cabrio erwischt? Hat jemand von Euch evtl. Unterlagen über die Sonderlackierungen, die im Mj. 92 lieferbar waren?

Den Aufkleber mit den PR-Codes konnte ich bisher noch nicht finden, da ich die Kofferraumverkleidung noch nicht ausgebaut habe. Das Serviceheft konnte der Verkäufer leider nicht finden...

Viele Grüße,
Rainer

PS: Ich habe mal ein Bild des Cabrios und ein aussagekräftigeres Detailfoto des Lacks angehängt...


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Zitieren
Bedankt durch:
#2
Ok, inzwischen habe ich Gewissheit... Es handelt sich um eine Individuallackierung ab Werk, so wie sie heutzutage über die quattro GmbH möglich ist. Das erschwert es natürlich, die Lack-Rezeptur in Erfahrung zu bringen. Ich habe diesbezüglich jetzt mal Audi angeschrieben. vielleicht gibt es dort ja noch Infos ... Wobei ich mir da wenig Hoffnung mache.
Zitieren
Bedankt durch:
#3
Moin,

such dir ein Lackierbetrieb der Glasurit verarbeitet .
Moderne Mischanlagen besitzen einen Scanner , der dann passsend die Basislack Ausmischung errechnen kann .
Sollte dann kein Problem sein , außer den passenden Betrieb zufinden.
Klappt zu 99% mit der Ausmischung .
Gruß aus OWL
Die Stimme der Vernunft ist glücklicher Weise so leise , daß sie selten gehört wird .


Ringe Fuhrpark : Cabrio 2.3 '92 , Cabrio 2.8 '98 , 100 C4 2.8 '91 , V8 3.6 '89
Zitieren
Bedankt durch:
#4
Servus

ja die Sonderlackierungen.... Da ich vor ganz langer Zeit mir einen Audi A4 als Neuwagen gegönnt habe, wollte ich auf dem unbedingt die Farbe: Byzanz-Metallic haben.

Funktionierte bei Bestellung so:

Anfrage über die Verkaufssteuerung - Machbarbeit ja/nein
Schriftliche Mitteilung mit der genauen Farbbezeichung. Es gab damals (ist aber schon 20 Jahre her!) die Möglichkeit: RAL Farbe nach Wunsch, Metalic/Perleffekt nach Wunsch und für die ganz krassen: Farbe nach Kundenwunsch ohne Zuordnung (da konnte es auch z.B. der Nagellack der Frau sein)
Wichtig war halt nur, das die Farbe "lackierfähig" ist (Thema Gewährleistung)

Lustig war auch die Verrechnung: da es ein Sonderumbau war, wurde die Lackierung bei Fahrzeuglieferung getrennt in Rechnung gestellt und es gab keine Rabattierung
Na ja konnt ich verschmerzen.

Auch hier war auf dem Datenaufkleber die Lacknummer mit 9999 angegeben. OK war für mich kein Problem, da ich ja die Farbbezeichung wusste und die Unterlagen mit den ganzen Bestellungen / Rechnungen dem Käufer mitgegeben habe.

Ich würde dir vorschlagen zu einem Lackierer zu gehen - vielleicht kann der mit Farbmusterkarten o.ä. die Farbe zuordnen. Siehe oben ist ja grundsätzlich jede Farbe bestellbar gewesen,
daher könnte es auch eine Farbe eines anderen Herstellers sein, was die Suche bei VW/Audi natürlich erschwert...

Aber: viel Spaß mit deinem Schätzchen, hast auf alle Fälle was besonderes

Sonnige Grüße fürs Wochenende

der Charly
"Dieses Fahrzeug repräsentiert das automobile Maximum der späten 70er Jahre"
Auto Motor & Sport über den Mercedes W 116 450 SEL 6.9

Zitieren
Bedankt durch: Tux
#5
Vielen Dank, Charly für die interessante Schilderung... ich kannte das vom Typ 81/85 noch nicht und nehme an, dass das damals noch nicht in dem Umfang angeboten wurde.

Ich habe interne Verkaufsunterlagen, die auch Sonderlackierungen beinhalten, aber das waren dann vordefinierte Farben mit einem Lackcode. (z.B. Feuerwehrrot, das spezielle Coca-Cola-Rot für die entsprechenden Flottenfahrzeuge, andere Farbtöne für andere spezielle Großkunden und ein paar Farben, die früher auch mal Bestandteil des VW-Programms waren (z.B. konnte man 1985 noch als Sonderlackierung das bereits 1980 aus dem Programm genommene Floridablau haben). Aber eine komplett individiuelle Lackierung gab es damals offenbar noch nicht.

Die Möglichkeit, den Lack beim Lackierer einscannen und analysieren zu lassen, ist mir bekannt, aber meistens trifft das Verfahren den Ton nicht 100%ig ... dann bleibt wohl nachher nur noch die Feinabstimmung mittels ausprobieren.

Viele Grüße,
Rainer
Zitieren
Bedankt durch:
#6
Moin , 

100% wird es nie passen .
Dagegen sprechen viele Faktoren , Druck , Spritzwinkel , Menge des Basislack .
Ich kann nur empfehlen angrenzende Teile mit einzublenden . Das heißt die Teile bekommen einen Verlauf mit eingenebelt .
Dann ist der Übergang kaum noch zu sehen .
Kostet mehr , aber sieht bedeutend besser aus .
Bekannt ist diese Verfahren meist aus dem Smartrepaire Bereich .
Gruß aus OWL
Die Stimme der Vernunft ist glücklicher Weise so leise , daß sie selten gehört wird .


Ringe Fuhrpark : Cabrio 2.3 '92 , Cabrio 2.8 '98 , 100 C4 2.8 '91 , V8 3.6 '89
Zitieren
Bedankt durch:
#7
Hallo!

Sieht mir irgendwie nach LC3U Dark Burgundy Perleffect aus. Der ist bei Bewölkung schwarz und im Sonnenlicht violett bis rötlich. Ein VW Corrado und Passat Lack.

Grüße
Zitieren
Bedankt durch:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Genaue Ausstattung ab Werk feststellen - wie? Wiesel10 32 35.856 28.12.2017, 10:09
Letzter Beitrag: cotecmania
Question 2 neue Motorvarianten für Typ 89 ab Werk??? Mech© 31 10.488 14.05.2008, 07:46
Letzter Beitrag: Mech©



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste